Sie befinden sich hier

28.01.2019 17:38

Neue Strahlenschutzverordnung seit 31.12.2018 in Kraft

Die neue Verordnung löst die bisherige Röntgenverordnung (RöV) ab und bringt Neuerungen für die Zahnarztpraxis.

Am 31. Dezember 2018 traten das bereits 2017 beschlossene Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) und die neue Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) in Kraft. Beide dienen der nationalen Umsetzung der europäischen Richtlinie 2013/59/Euratom.

Die Gesetzestexte, die in den Praxen zur Einsicht verfügbar sein müssen, sowie die relevanten Neuerungen finden Sie hier.

Robert Schwan, stellv. Vorsitzender der BZK Koblenz und Leiter der Zahnärztlichen Stelle Röntgen, hat im Zahnärztblatt 01/2019 auf S. 18 ff. die Änderungen übersichtlich dargestellt.

Kontextspalte